INFORMATIONEN.

Individuelle Mobilität ist unser Antrieb – tauchen Sie ein in das weltweit größte Motorenwerk sowie das Dieselmotoren-Entwicklungszentrum der BMW Group.

Hier entwickeln rund 4.500 Menschen täglich mit Leidenschaft und Innovationskraft die Mobilität der Zukunft – von innovativen Diesel- über Benzinmotoren bis hin zu nachhaltigen E-Mobility-Komponenten wie Gehäuse für die neueste Generation der Elektroantriebe. Über 1,2 Mio. Motoren und rund 12,5 Mio. Kernkomponenten – darunter Pleuel, Zylinderköpfe, Zylindergehäuse und Kurbelwellen – verlassen jährlich das Werk in Steyr und werden in BMW und MINI Automobile eingebaut, die Pleuel werden sogar in Rolls-Royce Triebwerken verbaut. So bewegen Motoren und Komponenten aus unserem Werk mittlerweile rund jedes zweite weltweit ausgelieferte Fahrzeug der BMW Group.

Weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen Website des Werks:
www.bmw-werk-steyr.at

Werkführungen finden nach vorheriger Anmeldung Montag bis Freitag zwischen 8 und 19 Uhr statt.
Im BMW Group Werk Steyr ist es aufgrund des aktuellen Besucherweges aus Sicherheitsgründen nicht möglich, mit einem Rollstuhl oder Gehhilfen an der Werkführung teilzunehmen.

Bitte beachten Sie, dass aufgrund der aktuellen Situation bis auf Weiteres keine Führungen am Standort Steyr angeboten werden können.
Wir beobachten weiterhin aufmerksam den Verlauf der COVID-19 Fallzahlen in Österreich und informieren hier über die aktuellen Entwicklungen und Angebote.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

FÜHRUNGSVARIANTEN.

Sie können zwischen folgenden Werkführungsvarianten wählen:

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen: Während einer Werkführung erhalten Sie faszinierende Einblicke in die Welt der Dieselmotoren-Entwicklung, in die Fertigung von Motorenkomponenten sowie in die Motorenmontage. Außerdem erfahren Sie alles rund um das Thema Emissionen und die Funktionsweise eines Motors.

Einzelbesucher und kleinere Gruppen bis zu sechs Personen werden in gemischten Gruppen mit bis zu 12 Personen durch das Werk geführt. Die Führung dauert ca. 1,5 bis 2 Stunden und wird in deutscher und englischer Sprache angeboten. Mindestalter: 14 Jahre.

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen: Während einer Werkführung erhalten Sie faszinierende Einblicke in die Welt der Dieselmotoren-Entwicklung, in die Fertigung von Motorenkomponenten sowie in die Motorenmontage. Außerdem erfahren Sie alles rund um das Thema Emissionen und die Funktionsweise eines Motors.

Exklusivführungen sind Gruppen mit bis zu 12 Personen oder einzelnen Besuchern gewidmet, welche die Faszination BMW ganz exklusiv erleben möchten (keine Zusammenlegung mit anderen Gruppen). Exklusivführungen werden in deutscher und englischer Sprache angeboten. Mindestalter: 14 Jahre.

Forschen, Entdecken und Lernen: Nachwuchs-Ingenieure im Alter von 11 bis 13 Jahren erkunden die Welt der Motoren.

Ergänzend zum Unterricht in der Schule werden Themen wie Nachhaltigkeit, Produktionsprozesse oder die Funktionsweise eines Motors vertieft. Nach der Theorie und den spannenden Eindrücken im Werk geht es in die Werkstatt, wo die Schüler ein Elektroauto bauen. Dabei sind motorisches Geschick, Kombinationsfähigkeit und Teamwork gefragt.

Die Schüler erhalten ein Ingenieurs-Handbuch, eine Urkunde und die in der Gruppe gebastelten Fahrzeuge. Zur Vor- und Nachbereitung des Workshops werden den Lehrenden Arbeitsblätter zur Verfügung gestellt. Die Inhalte des Workshops wurden durch Pädagogen erstellt und sind konform mit dem österreichischen Lehrplan.

Dauer: ca. 3 Stunden. Für jeweils fünf Kinder ist eine Begleitperson erforderlich. Führungen werden für Gruppen bis max. 12 Personen (exkl. Begleitpersonen) angeboten – größere Gruppen werden geteilt. Aufgrund begrenzter Kapazitäten können wir nicht mehr als zwei Kinderworkshops parallel durchführen.

Raus aus dem Klassenraum, rein in die Industrie: Nachwuchs-Ingenieure im Alter von 8 bis 10 Jahren gehen auf Entdeckungsreise.

Im Mittelpunkt der Werkführung steht die spielerische Annäherung an Themen wie Bionik, Nachhaltigkeit und Logistik. Nach der Führung durch das Werk sind Kreativität, motorisches Geschick und Kombinationsfähigkeit gefordert: In Kleingruppen werden Raketenautos gebaut und nach Fertigstellung in einem Fahrwettbewerb getestet.

Die Schüler erhalten ein Ingenieurs-Handbuch, eine Urkunde und die in der Gruppe gebastelten Fahrzeuge. Zur Vor- und Nachbereitung des Workshops werden den Lehrenden Arbeitsblätter zur Verfügung gestellt. Die Inhalte des Workshops wurden durch Pädagogen erstellt und sind konform mit dem österreichischen Lehrplan.

Dauer: ca. 3 Stunden. Für jeweils fünf Kinder ist eine Begleitperson erforderlich. Führungen werden für Gruppen bis max. 12 Personen (exkl. Begleitpersonen) angeboten – größere Gruppen werden geteilt. Aufgrund begrenzter Kapazitäten können wir nicht mehr als zwei Kinderworkshops parallel durchführen.

ANFAHRT.

array(3) {
  ["address"]=>
  string(55) "BMW Group Werk Steyr, Hinterbergerstraße 2, 4400 Steyr"
  ["lat"]=>
  string(17) "48.05075370000001"
  ["lng"]=>
  string(18) "14.447257400000012"
}

SO FINDEN SIE DEN WEG ZU UNS.

ADRESSE DES BESUCHERZENTRUMS:

BMW Group Werk Steyr
Hinterbergerstraße 2
4400 Steyr
Austria

DER WEG ZUM WERK:

Aus Richtung Wien:
A1 Autobahnabfahrt Haag – B42 / B122 Richtung Steyr.

Aus Richtung Passau / Salzburg / Linz:
A1 Autobahnabfahrt Enns-West/Steyr – B309 Richtung Steyr.

Aus Richtung Graz:
A9 Autobahnabfahrt Klaus – B138 / B140 / B122 Richtung Steyr.

Hier finden Sie eine Anfahrtsskizze.