INFORMATIONEN.

Im BMW Group Werk Landshut entstehen Motor- und Fahrwerkskomponenten aus Leichtmetallguss, Kunststoffkomponenten für das Fahrzeugexterieur, Karosseriekomponenten aus Carbon, Cockpit- und Ausstattungsumfänge, elektrische Antriebssysteme, Ersatz- und Sondermotoren sowie Gelenkwellen. Diese Komponenten werden weltweit an alle Fahrzeug- und Montagewerke der BMW Group geliefert.

Als Innovations- und Produktionszentrum für die Zukunftstechnologien Leichtbau und Elektromobilität ist das BMW Group Werk Landshut frühzeitig in die Entwicklungsprozesse neuer Fahrzeuge eingebunden.
Weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen Website des Werkes
www.bmw-werk-landshut.de

Das BMW Group Werk Landshut hat seine Tore auch für Besucher geöffnet. Wenn Sie Interesse haben hinter die Kulissen der Faszination Automobilproduktion zu blicken nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Unsere Produktionsexperten freuen sich auf Ihren Besuch.

Werkführungen finden nach vorheriger Anmeldung von Montag bis Freitag zwischen
8:00 und 18:00 Uhr statt.

Im BMW Group Werk Landshut ist es aufgrund des aktuellen Besucherweges aus Sicherheitsgründen nicht möglich, mit einem Rollstuhl oder Gehhilfen an der Werkführung teilzunehmen.

FÜHRUNGSVARIANTEN.

Wir können Ihnen die folgenden Werkführungsvarianten anbieten:

Einzelbesucher und kleinere Gruppen bis zu sechs Personen werden in gemischten Gruppen mit bis zu 25 Personen durch das Werk geführt. Die Führung dauert circa 2,5 Stunden.

Diese Exklusivführungen sind Gruppen mit bis zu 25 Personen, aber auch einzelnen Besuchern gewidmet, die nicht mit anderen Besuchern zusammen geführt werden möchten, sondern die Faszination BMW ganz exklusiv erleben möchten. Die Führung dauert circa 2,5 Stunden. Exklusivführungen werden in deutscher Sprache angeboten.

Besuchen Sie die Hightech-Region Niederbayern mit den BMW Group Werken in Dingolfing und Landshut. An beiden Standorten erhalten Sie Einblicke in hochinnovative und spezialisierte Produktionsbereiche: In Dingolfing als größtem Fahrzeugwerk der BMW Group fertigen rund 17.500 Mitarbeiter Modelle der BMW 3er, 5er, 6er und 7er Reihe.

Die Teile dafür kommen unter anderem aus dem 30 Kilometer entfernten Landshut. Weltweit gibt es keinen BMW, MINI oder Rolls Royce, in dem nicht mindestens ein Bauteil aus Landshut steckt. Im innovativen Komponentenstandort Landshut arbeiten hochspezialisierte Mitarbeiter an Bauteilen für das Kunststoff-Exterieur, Cockpit- und Ausstattungsumfängen, Gelenkwellen, Leichtmetallgussteilen, Komponenten aus dem ultraleichten Werkstoff Carbon, Sondermotoren sowie elektrischen Antriebssystemen.

Wir freuen uns, Ihnen die Kombiführung „Hightech-Region Niederbayern“ anzubieten. Die Führung dauert circa fünf Stunden.

Elektrisch und elektrisierend: Das BMW Group Werk Landshut spielt eine zentrale Rolle als Komponentenlieferant für die BMW i Modelle i3 und i8. Aufgrund seines innovativen Technologie-Know hows gilt das BMW Werk Landshut als Kompetenzzentrum für Leichtbau und Elektromobilität. Hier werden die Elektromotoren sowie Karosserieteile aus dem ultraleichten Hightech-Werkstoff CFK (kohlenstofffaserverstärkter Kunststoff, kurz: Carbon) gefertigt. Darüber hinaus liefert das Landshuter Komponentenwerk unter anderem das Cockpit der BMW i Fahrzeuge.

Erleben Sie die Komponenten-Produktion für die BMW i Modelle live und tauchen Sie mit einem unserer Guides ein in die Welt der Elektromobilität. Während eines exklusiven geführten Rundgangs erhalten Sie Einblicke in die Produktionsbereiche für Elektromotoren, CFK sowie Cockpits.

Seit März 2014 werden Einzelbesucher und kleinere Gruppen bis zu sechs Personen in gemischten Gruppen mit bis zu 15 Personen durch die Produktion von Elektrofahrzeugen geführt. Die Führung dauert circa 2,5 Stunden. Einzelpersonenführungen werden in deutscher Sprache angeboten.

Elektrisch und elektrisierend: Das BMW Group Werk Landshut spielt eine zentrale Rolle als Komponentenlieferant für die BMW i Modelle i3 und i8. Aufgrund seines innovativen Technologie-Know hows gilt das BMW Werk Landshut als Kompetenzzentrum für Leichtbau und Elektromobilität. Hier werden die Elektromotoren sowie Karosserieteile aus dem ultraleichten Hightech-Werkstoff CFK (kohlenstofffaserverstärkter Kunststoff, kurz: Carbon) gefertigt. Darüber hinaus liefert das Landshuter Komponentenwerk unter anderem das Cockpit der BMW i Fahrzeuge.

Erleben Sie die Komponenten-Produktion für die BMW i Modelle live und tauchen Sie mit einem unserer Guides ein in die Welt der Elektromobilität. Während eines exklusiven geführten Rundgangs erhalten Sie Einblicke in die Produktionsbereiche für Elektromotoren, CFK sowie Cockpits.

Seit März 2014 sind Exklusivführungen Gruppen mit bis zu 15 Personen, aber auch einzelnen Besuchern gewidmet, die nicht mit anderen Besuchern zusammen geführt werden möchten, sondern die Faszination BMW i ganz exklusiv erleben möchten. Die Führung dauert circa 2,5 Stunden. Exklusivführungen werden in deutscher Sprache angeboten.

ANFAHRT.

SO FINDEN SIE DEN WEG ZU UNS.

Adresse des Besucherzentrums:

BMW Group Werk Landshut
Werkstor 2: Meisenstraße
84030 Ergolding

Der Weg zum Werk:

Autobahn A92 über Anschlussstelle Landshut Nord verlassen. An der dritten Ampel links. Dann der Beschilderung „BMW Werk Tor 2“ folgen.

Hier finden Sie eine Anfahrtsskizze.